…und wieder mal ein Jahr um!

Nein, das ist kein Witz, Amon hat Geburtstag – seinen ersten Geburtstag – und ich bin mit Abstand die stolzeste „Hundemama“ der Welt.

Unglaublich wie schnell dieses erste Jahr vergangen ist und vor allem, was wir beide (Amon und ich) alles erlebt und „durchgemacht“ haben. Vor genau einem Jahr bekam ich die sehnsüchtig erwartete E-Mail von Amons Züchterin, in der sie mir mitteilte, dass die Welpen gesund und munter das Licht der Welt erblickt hatten.


Glücksgefühle pur.


…ich ahnte ja auch noch nicht, was mich im ersten Jahr mit Hund neben unseren Höhenflügen erwarten würde 😉 (mehr …)

Zugegeben, mein Blog wurde in letzter Zeit leider echt vernachlässigt. Der letzte Beitrag ist gefühlt schon eine Ewigkeit her, Amon schon wieder ein ganzes Stück größer und es gibt definitiv einiges zu erzählen. Unter anderem unser erster Urlaub mit Hund. (mehr …)

Hundeerziehung ist einfach aber alles andere als simpel“. Dieses Zitat aus dem Buch „Hoffnung auf Freundschaft“ von Inez Meyer und Michael Grewe habe ich mir zu Herzen genommen. Es stimmt! Hundeerziehung ist einfach – wir machen sie nur kompliziert. Wer jetzt denkt Amon kommt wie der Blitz angeschossen wenn ich einmal rufe, täuscht sich ganz gewaltig!

(mehr …)

Der ganz normale Wahnsinn hat uns mal wieder eingeholt. Draußen scheint endlich die Sonne und ich sitze drinnen vor meinem Schreibtisch, sollte dringend den vor mir liegenden Stapel Papierkram abarbeiten und denke stattdessen über das Leben nach. Nachher bin ich gleich weit wie vorher. Manchmal brauche ich den ganzen Alltagsstress um auf die Sprünge zu kommen. (mehr …)

Um eines schon einmal vorwegzunehmen. Wer meinen Blog kennt, weiß, dass ich mich hin und wieder auf etwas dünneres Eis begebe. Vielleicht (oder auch nicht) auch mit diesem Blogbeitrag. Tatsächlich möchte ich mit meinen Beiträgen keinesfalls Persönlichkeiten oder deren Handhabung und Meinung zum entsprechenden Thema kritisieren. Ich spreche lediglich von meiner Meinung und lasse mich gerne eines besseren belehren!

Vielleicht gelingt es mir ja, den ein oder anderen Denkanstoß zu geben und den Blickwinkel für einen Moment (oder für immer?) zu verändern.

Das ganze klingt vermutlich dramatischer als es tatsächlich ist ; )

Legen wir doch einfach los:

Kennst Du das auch? Du und Dein Hund in der Stadt – oder nur vor dem Haus – den Hund lässt Du kurz absitzen, damit Du den Briefkasten öffnen und die frankierten Briefe einwerfen kannst. Tja und kaum hast Du eine Sekunde weggeschaut kleben auch schon die ersten fremden Hände an Deinem Hund… (mehr …)

Hunde sind Nasentiere – sogenannte Makrosmaten. Der Geruchssinn ist für den Hund mit Abstand das wichtigste Sinnesorgan. Mit der Nase scannen Hunde nicht nur ihre Umgebung, die Lebewesen in ihrer Nähe und nehmen Gefahren wie z. B. Feuer wahr, sondern können mit ihr sogar Krankheiten erschnüffeln. (mehr …)

Das Hunde echte Intelligenzbolzen sind muss ich wohl nicht zweimal sagen. Die Hundeintelligenz lässt sich aber nicht nach dem menschlichen Maßstab messen und kann daher nur schwer erfasst, erforscht und konkretisiert werden. Die Definition von Intelligenz unterscheidet sich zwischen Mensch und Hund vermutlich einfach zu stark. Hinzu kommt, dass sich die Berechnung eines Intelligenzquotienten beim Hund viel schwieriger ist, als dies bei uns Menschen der Fall ist. Trotzdem bleibt die Intelligenz unserer Vierbeiner natürlich keinesfalls unbemerkt, wie ich sicher nicht als einzige täglich feststelle und wie folgende zusammengefasste Fakten zum Thema Hundeintelligenz beweisen: (mehr …)

Amon und ich sind ein unschlagbares Team. Wäre es notwendig könnten wir beide gegen den Rest der Welt antreten. Was wir gemeinsam haben? Wir sind beide „brünett“, beide in der kälteren Jahreszeit geboren, frieren schnell und wohnen im selben Haus. Ungefähr hier hören unsere Gemeinsamkeiten aber auch schon wieder auf. Amon ist unglaublich frech – ich war immer die brave. Amon ist super sportlich – ich kann mich oft einfach nicht motivieren. Amon liebt getrockneten Pansen – ich habe ein Vegetarierherz. Ich behaupte deshalb wir ergänzen uns prima, denn zusammen sind wir unschlagbar – ganz nach dem Motto „Gegensätze ziehen sich an“. Um uns ein bisschen besser kennenzulernen kommen hier unsere kurz zusammengefassten „Persönlichkeitsfakten“. (mehr …)


Unsere Welt ist sicher verrückter als so manchem lieb ist. Etwas speziell – aber einzigartig. Ich will damit nicht sagen, dass wir total abgefahren sind – bei uns läuft nur einfach oft vieles nicht direkt nach Plan und kommt wie bei so vielem einfach anders als wir uns das vorgestellt hatten.

Mit „uns“ meine ich Amon – mein Rhodesian Ridgeback Welpe – und mich. Wir machen unsere Welt eben wie sie uns gefällt und leben nach dem Motto „klappt Plan A nicht, klappt Plan B – und funktioniert wie so oft auch Plan B nicht wie wir uns das vorgestellt hatten, lassen wir uns eben etwas anderes einfallen“.

Klappt Plan A nicht, klappt Plan B und klappt Plan B nicht wird sich schon etwas ergeben.

In dieser Beitragsserie möchte ich uns etwas genauer vorstellen. Hier schon einmal ein kleiner Vorblick:

Im ersten Teil stelle ich Dir unser „frisch gebackenes“ Unternehmen mit dem Namen „BruderWolf“ vor. Im zweiten Teil folgt dann eine kleine Vorstellungsrunde von Amon und mir. (mehr …)

Vor mehr als einem Jahrhundert wurde der letzte freilebende Wolf in Deutschland erschossen. Jetzt ist der wilde Bruder unserer Haushunde endlich wieder da.

Nach rund 150 Jahren gelang es dem ersten Wolfspaar (aus Polen) im Jahr 2000 einen Wurf Wolfswelpen in der Oberlausitz großzuziehen. Heute hört man z.B. durch Medien immer öfter von der Rückkehr der Wölfe.

Während der eine jedoch große Begeisterung für den Wiedereinzug der Wölfe empfindet, blickt der andere mit sorgenvollem Gesichtsausdruck auf die Rückkehr und zukünftige Anwesenheit der Raubtiere im heimischen Wald. Als zähnefletschender Bösewicht ist der Wolf schließlich seit langem nicht nur aus Märchen und Geschichten, sondern auch aus Zeitungen und Filmen bei Jung und Alt bekannt. (mehr …)